bootstrap template

Weihnachtsland

Deutschland

Historie der
Weihnachtsland GmbH

Seit 1992 träg das Unternehmen den Namen Weihnachtsland.

Vorausgegangen war die Verschmelzung der Firmen Höfler GmbH und der Süddeutsche Benda Christbaumschmuck GmbH & Co.KG, beide aus dem Großraum Nürnberg.

Beide Firmen gehören zu diesem Zeitpunkt zu den ältesten der Weihnachtsschmuck Branche. Sie fungieren als Verleger der damaligen familiär geprägten Glaschristbaumschmuckhersteller, die vorwiegend in Thüringen angesiedelt sind.

Die Höfler GmbH wurde ursprünglich als Höfler & Cie. 1919 gegründet.

Die Süddeutsche Benda Christbaumschmuck GmbH & Co.KG ein Zusammenschluss aus der Süddeutschen Christbaumschmuck und Georg Benda, stammt aus einer vergleichbaren Zeit.

In den folgenden Jahren wurden zahlreiche Firmen der Branche übernommen.
Eine der wichtigsten Akquisitionen war die Michael Gimpl GmbH in Roth, da sie neben dem Handelsgeschäft auch eine Produktion für Foliengirlanden betrieb. Dadurch war man auch Hersteller geworden.

1995 konnte in Thüringen der erste Produktionsbetrieb für maschinell hergestellten Glaschristbaumschmuck erworben werden. Der Betrieb firmierte unter Glasmanufactur Steinach GmbH.

2002 wagte man den größten Schritt mit der Übernahme der Firma Krebs & Sohn GmbH in Rosenheim, dem weltweit wichtigsten Hersteller von maschinengefertigtem Glaschristbaumschmuck.

2004 kamen noch die Christborn GmbH, dem qualitativ hochwertigsten Hersteller von mundgeblasenen Christbaumschmuck aus Glas und nach dem Umzug von Krebs & Sohn nach Kufstein in Österreich, auch ein Joint-Venture in der Ukraine, der Quality Cooperation hinzu.

In der Spitze beschäftigte man ca. 250 Mitarbeiter und fertigte über 30.000.000 Kugeln, deren Vertrieb in die ganze Welt erfolgte.

Seit dem Anfang der 90er Jahre war man auch mit einer in Hongkong angesiedelten Niederlassung präsent. Der Weihnachtsland Far East Ltd., die großen Kunden auch den Direktimport aus Fernost ermöglichte.

2007 rechtzeitig vor der weltweiten Finanzkrise, geprägt durch die Zunahme der Importe von maschinengefertigtem Glaschristbaumschmuck aus China, trennte man sich von dem Importgeschäft sowie der Produktion von Maschinenkugeln.

Seit 2008 konzentriert man sich auf die Perle des Unternehmens, der Marke Christborn® die 2013 um die Marke Sereno® ergänzt wurde.

Die Fernostaktivitäten, repräsentiert durch die Weihnachtsland Far East Ltd. in Hongkong, bestehen unverändert.


Freuen Sie sich auf neue Anregungen und Ideen, die auch Ihre Kunden überzeugen werden.
Lassen Sie sich von der außergewöhnlichen und vielfältigen Kollektion verzaubern.

Newsletter

Immer schnell informiert!